Einbeck

Bulldoggen beißen Rentnerin krankenhausreif

+

Einbeck - Durch ein Loch im Zaun liefen am Sonnabend 15 Hunde davon, zwei Bulldoggen fielen eine 87-jährige Frau an und verletzten sie durch Bisse schwer. Die Polizei hat ein Strafverfahren gegen die Züchterin eingeleitet. Ihre Hunde hatten schon einmal zugebissen.

Nach den bisherigen Ermittlungen liefen am Samstag rund 15 Hunde der 39-Jährigen durch ein Loch im Zaun auf das Grundstück der Rentnerin im niedersächsischen Einbeck. Dort fielen zwei englische Bulldoggen die 87-Jährige an und fügten ihr schwere Bisswunden zu, wie die Polizei in Northeim am Montag mitteilte. Das Opfer musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Hundehalterin besitzt nach Polizeiangaben neben den beiden englischen noch sieben ausgewachsene französische Bulldoggen sowie mehrere Welpen. Bereits imFebruar hatten Hunde der 39-Jährigen einer 75 Jahre alten Frau schwere Verletzungen zugefügt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare