Nach Schiffskollision

Containerbrücke droht einzustürzen

+
Foto: Eine Containerbrücke droht nach dem Zusammenstoß zweier Containerschiffe einzustürzen.

Bremerhaven - Eine der Containerbrücken im Stadtbremischen Überseehafen droht nach einem Zusammenstoß zweier Containerschiffe am Sonnabendmorgen zusammenzubrechen. Ein rund 300 Meter langes Containerschiff habe beim Einlaufen in den Hafen ein anderes Schiff gerammt und beschädigt, teilte die Polizei am Sonntag in Bremen mit.

Durch den Zusammenstoß wurden auch drei Containerbrücken, die das zweite Schiff entluden, in Mitleidenschaft gezogen. Einer der riesigen Kräne sprang durch die Wucht des Aufpralls aus seinen Führungsschienen und drohte umzustürzen. Das Gebiet um den beschädigten Kran wurde abgesperrt. Insgesamt entstand ein Schaden in Millionenhöhe.

Warum die beiden Schiffe zusammenstießen, ermittelt nun die Wasserschutzpolizei. Als es zu dem Unfall kam, gab es in Bremerhaven starke Sturmböen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare