Kuriosum vorm Palast

Verstoß gegen Corona-Regeln: Schneeballschlacht zwischen Passanten und Polizei um 5 Uhr morgens

Die niederländische Polizei leistete sich eine Schneeballschlacht mit Passanten.
+
Die niederländische Polizei leistete sich eine Schneeballschlacht mit Passanten.

Coronavirus verbietet den Spaß? Nicht so in den Niederlanden bei einer Schneeballschlacht. Streng genommen aber ein Verstoß gegen die Regeln.

Amsterdam - Wie viele Leute darf ich während der Corona-Pandemie* sehen? Was ist die aktuelle Inzidenz in meinem Wohnort? Wo darf ich hin? Was hat auf? Ständig werden die Menschen von solchen Fragen und Regeln begleitet. Mittlerweile haben die meisten die Vorgaben verinnerlicht und die Zahlen sinken in vielen Ländern.

Bei manchen Regeln ist man sich allerdings nicht ganz so sicher. Das bewiesen sogar nun sowohl Polizisten als auch Passanten in Amsterdam. Was nach einem netten Miteinander zwischen Regelhütern und Bürgern aussah, wäre streng genommen ein Verstoß gegen die Corona-Auflagen gewesen.

Corona: Schneeballschlacht zwischen Polizei und Passanten

Wie die Nordhälfte Deutschlands (mehr dazu bei Merkur.de*) wurde auch die Niederlande von heftigen Schneefällen heimgesucht. Für einige Amsterdamer ein Grund, früh morgens um 5 Uhr am 7. Februar einen Spaziergang einzulegen. Doch auch die Polizei war am Morgen schon wach und stand vor dem Palast in der Hauptstadt bereit. Kurzerhand entwickelte sich zwischen den gut gelaunten Spaziergängern und den sichtlich davon angetanen Polizisten eine freundliche Schneeballschlacht. Davon berichtet auch der Telegraaf mit Video:

Das Kuriosum dabei: Die niederländische Regierung erlaubt eigentlich Schneeballschlachten nur zwischen Personen aus einem Hausstand. Diese Regeln wurde erst am 6. Februar frisch erlassen. Im Gegensatz zu den Schneeflocken schien diese Vorgabe noch nicht bei jedem angekommen zu sein. Ein Verstoß von sowohl den Beamten als auch der Passanten. Wie groß die Gefahr ist, sich beim Schneeballwerfen mit dem Coronavirus* anzustecken, ist noch nicht klar.

Corona: Schneefall sorgt in Amsterdam für Kreativität

Einige filmten die beiden Lager, wie sie Treffer landeten. In Social-Media-Kanälen gab es gemischte Gefühle unter den Niederländern. Einige fanden die „Ausnahme“ ganz schön, andere appellierten an beide Lager, dass die Vorbildfunktion gewahrt werden müsse, egal wie streng die Regeln seien. Auf eine Schneeballschlacht um 5 Uhr hätte auch gerne verzichtet werden können, ist der Konsens der meisten.

Doch es gab auch andere, amüsante Bilder.

Einige Amsterdamer schnallten sich auch die Skier unter und glitten auf den Straßen durch die Stadt. Wegen der Corona-Krise sind Reisen ins Ausland untersagt. (ank mit dpa) *tz.de und Merkur.de sind Teile des Ippen-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare