Kaum zu glauben

Streit über offenes Fenster in Straßenbahn eskaliert – Männer schlagen unvermittelt zu

+
In Darmstadt eskaliert ein Streit in der Straßenbahn.

Kaum zu glauben: Ein Streit über ein offenes Fenster in einer Straßenbahn eskaliert. Es kommt zu einer Schlägerei.

Darmstadt - Nach einer Auseinandersetzung zwischen vier Männern in einer Straßenbahn der Linie 8 Fahrtrichtung Alsbach in Höhe des Prinz-Emil-Gartens in Darmstadt sucht die Polizei Zeugen. Ein Streit eskalierte und entwickelte sich zu einer körperlichen Auseinandersetzung, berichtet op-online.de.*

Gegen 21 Uhr waren zwei 42 und 57 Jahre alte Fahrgäste mit einem noch unbekannten Duo in Streit über ein geöffnetes Fenster in der Bahn geraten. Nach ersten Erkenntnissen eskalierte der zunächst verbale Zwist und die unbekannten Täter attackierten ihr Gegenüber. Das Handgemenge verlagerte sich an der Haltestelle "Friedhof" auf die Straße, wo beide Fahrgäste mit Schlägen traktiert wurden.

Schlägerei in Darmstadt: Zeugen verhindern Schlimmeres

Dabei erlitten der 42-jährige Mann und sein 57-jähriger Begleiter leichte Verletzungen im Gesicht. Durch das Hinzueilen von Passanten, die auf das Gerangel an der Haltestelle aufmerksam wurden, ergriffen die Streitsuchenden zu Fuß die Flucht in Richtung der Ulvenbergstraße.

Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den Tätern verlief bislang ohne Erfolg. Die Flüchtenden werden als 25 bis 30 Jahre alt, zirka 1,70 Meter groß und von schlanker Statur beschrieben, berichtet die Polizei. Sie hatten ein südländisches Erscheinungsbild, trugen dunkle Hosen und dunkle Jacken. Beide sprachen Deutsch ohne Akzent.

Streit in Darmstadt: Polizei sucht Zeugen

Zeugen, die die beschriebenen Personen in der Bahn, an der Haltestelle oder auf ihrer Flucht beobachten konnten oder sachdienliche Hinweise zum Hergang der Auseinandersetzung geben können, werden gebeten, sich mit der Dezentralen Ermittlungsgruppe in Pfungstadt, in Verbindung zu setzen. Unter der Rufnummer 06157/9509-0 ist die Erreichbarkeit der Beamten gegeben. (chw)

Lesen Sie auch bei op-online.de:

Polizei löst Rhein-Alarm aus: Bis Rotterdam darf Wasser nicht genutzt werden: Ein Fahrgastschiff hat auf dem Rhein bei Rüdesheim mehrere Tausend Liter Diesel verloren - die Ölspur verläuft auf über 20 Kilometern. Aktuell gilt der internationale Rhein-Alarm.

Unfall auf der B45: Anwohner hören einen lauten Knall: Ein lauter Knall auf der B45 schreckte Anwohner in Rodgau-Dudenhofen am späten Sonntagabend auf. Die Feuerwehr rückt mit einem Großaufgebot aus.

Gleitschirmflieger stürzt ab und verheddert sich in Baum: Ein Gleitschirmflieger stürzt bei Poppenhausen ab und bleibt in einem Baum hängen. 

Polizei stoppt Autofahrer mit 2,76 Promille – Beifahrerin hat noch mehr getrunken: Bei einer Kontrolle auf der A672 stoppt die Polizei einen Autofahrer mit 2,76 Promille. Seine Beifahrerin hat sogar noch mehr getrunken.

*op-online.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion