Kunden um 4,5 Millionen Euro geprellt

„Das Geld ist komplett weg“

Osnabrück - Über acht bis zehn Jahre soll ein Anlagenberater aus Osnabrück etwa 4,5 Millionen Euro veruntreut haben. Die Staatsanwaltschaft bestätigte jetzt die Selbstanzeige des Mannes. Das Geld der Geschädigten soll komplett ausgegeben sein.

Ein Anlagenberater aus Osnabrück soll nach Informationen der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ in den vergangenen acht bis zehn Jahren eine Summe von etwa 4,5 Millionen Euro veruntreut haben. Die Staatsanwaltschaft bestätigte dem Blatt (Dienstag) den Eingang der Selbstanzeige. Die Ermittlungen gegen den Mann laufen demnach bereits. Axel Zumstrull, der Anwalt des Beraters, sagte der Zeitung: „Das Geld ist komplett weg.“ Die Summe verteile sich auf etwa 40 Geschädigte. Die meisten lebten im Osnabrücker Land.

lni

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare