Jemen

Deutscher UN-Mitarbeiter entführt

+
Ein Deutscher ist offenbar gemeinsam mit drei weiteren UN-Mitarbeitern im Jemen entführt worden.

Kairo/Sanaa - Ein Deutscher ist offenbar gemeinsam mit drei weiteren UN-Mitarbeitern im Jemen entführt worden. Wie die staatliche Nachrichtenagentur Saba am Dienstag berichtete, hatten Bewaffnete die Gruppe, der auch Staatsbürger aus Kolumbien, dem Irak und ein Palästinenser angehörten, sowie zwei jemenitische Fahrer nahe der Hauptstadt Sanaa verschleppt.

Die Entführer forderten die Freilassung eines Gefangenen, hieß es. Verhandlungen liefen bereits.

Nach Informationen der Nachrichtenagentur dpa waren die Entführten für das UN-Büro für Humanitäre Hilfe (OCHA) tätig. Die Fahrzeuge der UN-Mitarbeiter seien am Stadtrand von Sanaa von Bewaffneten gestoppt und an einen unbekannten Ort weitergefahren worden, berichtete die staatliche Agentur Saba weiter.

„Die Meldungen sind hier bekannt“, sagte ein Sprecher des Auswärtigen Amtes. Das Krisenzentrum im AA und die Botschaft in Sanaa arbeiteten mit Hochdruck an einer Aufklärung.

frx/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare