Lkw-Brand bei Mellendorf

A7 bis Dienstag nur einspurig befahrbar

+

Mellendorf - Nach einem Lkw-Brand müssen sich Autofahrer auf der Autobahn 7 zwischen Schwarmstedt und Mellendorf bis Dienstag auf erhebliche Behinderungen einstellen. Die Ausbesserung der durch das Feuer zerstörten Fahrbahn soll sich bis Dienstagnachmittag hinziehen. Bis dahin ist nur eine Fahrspur freigegeben.

Bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 7 bei Mellendorf war am frühen Montagmorgen ein mit Papier beladener Lastwagen in Flammen aufgegangen. Nach Angaben der Polizei war das Fahrzeug auf einen Müllwagen aufgefahren. Beide Fahrer erlitten einen Schock. Der mit Papier beladene Lastwagen wurde bei dem Feuer zerstört.Der Schaden an den Fahrzeugen wird von der Polizei auf 200.000 Euro beziffert. Die Autobahn blieb in Richtung Hannover bis 7 Uhr gesperrt.

Nach Angaben der Verkehrsmanagementzentrale wurde die Fahrbahn durch den Brand so stark beschädigt, dass der Asphalt teilweise erneuert werden muss. Die Arbeiten sollen bis Dienstag, 13 Uhr, andauern. Da Richtung Hannover deshalb nur eine Fahrspur zur Verfügung steht, staut sich der Verkehr zwischen Schwarmstedt und Mellendorf auf mehreren Kilometer. Als Umleitung werden ab Schwarmstedt die U30 und U32 empfohlen sowie weiträumig über A7 Soltau-Süd, B3 Altencelle/B214 und A7 Hannover-Kirchhorst. Allerdings sind die Ausweichstrecken zwischen Berkhof und Mellendorf bereits überlastet (Hier finden Sie die aktuellen Verkehrsinformationen).

In der Gegenrichtunghatte sich am Morgen zwischen Berkhof und Schwarmstedt ein weiterer Auffahrunfall mit mehreren Fahrzeugen ereignet, dort staute sich der Verkehr mehrere Kilometer. Mittlerweile gibt es dort wieder freie Fahrt. Nähere Informationen zum Unfall liegen noch nicht vor.

lni/sbü/frs

5039826

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare