Familientragödie

Drei Tote bei Wanderungen in den Alpen

+
Foto: Bei Wandertouren in den österreichischen Alpen sind drei Menschen tödlich verunglückt.

Höflein an der Hohen Wand - Bei Wandertouren in den österreichischen Alpen sind drei Menschen tödlich verunglückt. Ein 36-Jähriger stürzte am Sonntag laut Polizei mit seinem dreijährigen Kind, das er in einer Rückentrage dabei hatte, an der Hohen Wand in Niederösterreich in den Tod.

Beim Abstieg der vierköpfigen Familie war der fünfjährige Sohn ausgerutscht. Der Vater versuchte noch, das Kind zu retten, verlor dabei aber selbst das Gleichgewicht. Er und der Dreijährige konnten nur noch tot geborgen werden. Der Fünfjährige schwebt in Lebensgefahr. Die Mutter erlitt einen Schock.

In den Zillertaler Alpen starb am Sonntag ein 61-jähriger Bergwanderer aus Ottobrunn bei München. Er hatte beim Abstieg vom 2700 Meter hohen Dristner die Balance verloren und war 300 Meter einen steilen Hang hinuntergestürzt, wie die Polizei am Montag mitteilte.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare