Bad Bevensen

Dreijähriger bleibt allein auf Bahnsteig zurück

+

Bad Bevensen - Eine unfreiwillige Trennung von seinem Vater im Bahnhof von Bad Bevensen hat einem Dreijährigen eine Fahrt mit einem Polizeiauto beschert.

Nach Angaben der Bundespolizei in Bremen waren die beiden am Freitag mit dem Zug aus Hamburg gekommen und in Bad Bevensen ausgestiegen. Als der 40-Jährige den Kinderwagen aus dem Zug holen wollten, schlossen sich die Türen. Der Vater informierte sofort einen Sicherheitsmitarbeiter. Wieso der Zug trotzdem losfuhr, war zunächst unklar. Der kleine Junge blieb weinend auf dem Bahnsteig zurück. Eine Streife holte ihn schließlich ab und brachte ihn zu seinem Vater, der am Bahnhof in Uelzen wartete.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare