Razzia bei Hells Angels

Drogenfahnder durchsuchen Rocker-Quartiere

+
Foto: Die Quartiere der Hells Angels sind bei einer Großrazzia der Drogenfahndung durchsucht worden.

Düsseldorf - Rocker-Quartiere hat die Polizei bei einer Drogen-Razzia in drei Bundesländern und den Niederlanden durchsucht. Im Visier sollen vor allem die Hells Angels gewesen sein.

Das sagte ein Sprecher des nordrhein-westfälischen Landeskriminalamts am Dienstag der Nachrichtenagentur dpa. In Deutschland hätten die Rauschgift-Fahnder in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Thüringen nach Beweismitteln gesucht.

Polizisten hatten am Montagabend eine Kneipe im Erfurter Rocker-Milieu durchsucht. Ergebnisse sollen erst in den kommenden Tagen bekanntgegeben werden. Laut Polizei waren bei der Erfurter Aktion 30 Thüringer Polizisten im Einsatz. Die Razzia habe nichts mit den Mord-Ermittlungen in den Reihen der Hells Angels in Duisburg zu tun. Dort war der abgetrennte Arm eines 33-jährigen Hells-Angel-Rockers im Rhein entdeckt worden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare