Landkreis Schaumburg

Eine Tote bei schwerem Autounfall auf der A2

Garbsen - Bei einem schweren Unfall auf der A2 Richtung Dortmund im Landkreis Schaumburg ist am frühen Montagmorgen eine Frau gestorben. Drei Menschen wurden außerdem schwer verletzt.

Wie die Polizei in Hannover mitteilte, kam es zu dem Unfall zwischen den Anschlussstellen Lauenau und Rehren, weil der 41 Jahre alte Fahrer eines Kleintransporters auf einen LKW aufgefahren und nach links auf die Fahrbahn abgekommen war. Dort prallte eine 39 Jahre alte Autofahrerin auf den Kleintransporter und erlitt dabei tödliche Verletzungen. Der Fahrer des Kleintransporters und seine zwei Mitfahrer wurden schwer verletzt.

Der Schaden beläuft sich laut Polizei auf 35.000 Euro.

Die A2 in Richtung Dortmund war am Montagmorgen voll gesperrt. Zwischenzeitlich staute es sich auf zwölf Kilometer Länge.

dpa/mhu

Dieser Artikel wurde aktualisiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare