Drogenschmuggel

Faulheit wird Schmugglern zum Verhängnis

+
Heiße Ware: Schmuggler vergaßen Haschisch in Pannenfahrzeug.

Osnabrück - Nach einer Autopanne ließen zwei Drogenschmuggler ihr Schmuggelgut im Wagen liegen. Diese Unaufmerksamkeit rächte sich an den beiden Männern: In der Werkstatt machte ein Mechaniker dann den berauschenden Fund und alarmierte die Polizei.

Ihre Bequemlichkeit rächte sich nun an zwei dänischen Drogenschmugglern bei einer Autopanne. Als sie auf der Rückfahrt aus den Niederlanden bei Osnabrück liegen blieben, holten sie vor dem Abschleppen in die Werkstatt ihr Schmuggelgut nicht aus dem Wagen, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Ein Mechaniker stieß hinter dem Armaturenbrett auf die dort versteckten 460 Gramm Haschisch und alarmierte die Polizei. Die Beamten nahmen die 33 und 36 Jahre alten Männer kurz nach dem Abholen des reparierten Wagens fest. Der Beifahrer hatte zudem noch etwas Kokain in der Tasche.

dpa/lni

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare