Nahverkehr in Göttingen

Feuer im Stadtbus

+
Foto: Ein Göttinger Linienbus ist in Flammen aufgegangen. Die Polizei vermutet einen technischen Defekt.

Göttingen - Ein Bus der Göttinger Verkehrsbetriebe ist am frühen Donnerstagmorgen in Flammen aufgegangen. Das Fahrzeug der Linie 5 war auf dem Weg zu seiner ersten Tour noch ohne Fahrgäste, als der Fahrer Qualm am Heck feststellte.

Glimpflich ausgegangen ist am frühen Donnerstagmorgen der Brand eines Stadtbusses in Göttingen. Der 51-jährige Busfahrer blieb unverletzt, Fahrgäste befanden sich noch nicht in dem Wagen, teilte die Polizei in Göttingen mit. Der Gelenkbus hatte gegen fünf Uhr morgens an einer Endhaltestelle im Stadtteil Nikolausberg gestanden, als aus bisher unbekannter Ursache im Motorraum Feuer ausbrach.

Die Polizei vermutet einem technischen Defekt am Bus der Linie 5. Der Sachschaden an dem älteren Bus beträgt nach Angaben der Verkehrsbetriebe rund 45.000 Euro.

dpa

4702855

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare