Tier wurde seit Tagen vermisst

Feuerwehr rettet Katze aus Schornstein

+
Foto: Feuerwehrleute begutachten einen Schornstein.

Kiel - Mit einer aufwendigen Rettungsaktion hat die Berufsfeuerwehr eine Katze aus dem Schornstein eines Mehrfamilienhauses in Kiel befreit – und zwar: zweimal, weil das Tier direkt wieder in den Schacht sprang, als es von neun Feuerwehrmännern mühsam herausgeholt worden war.

Bei dem Einsatz am Dienstagabend kämpfte die Feuerwehr nicht nur mit der komplizierten Position der Katze, sondern auch mit deren Widerspenstigkeit: Sie ließ sich mit einem Schornsteinfegergeräten zunächst nicht aus dem Schacht drücken.

Als dies mit einem Kunststoffbehälter dann doch gelang, sprang das Tier sofort wieder in den Schacht zurück. Nach einer erneuten Rettung konnte die erleichterte Besitzerin ihre verrußte Katze endlich wieder in die Arme schließen.

Die Katze war seit Tagen vermisst worden, wie die Feuerwehr weiter berichtete. Ein Nachbar hörte schließlich die Klagelaute des hilflosen Tieres. Sie steckte etwa zwei Meter unter dem Schornsteinkopf.

dpa/wer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare