Keine Verletzten

Fleischfabrik nach Ammoniakaustritt geräumt

Börger - Nach dem Austritt von Ammoniak musste eine Fleischfabrik in Börger (Landkreis Emsland) wegen des ausgelösten Giftalarms in der Nacht zum Dienstag geräumt werden.

Nach der Evakuierung des Gebäudes hieß es zuerst, dass noch ein Mitarbeiter vermisst werde. Das habe sich aber nicht bestätigt, sagte ein Polizeisprecher am Morgen. Wie viele Mitarbeiter das Gebäude verlassen mussten, konnte er nicht sagen. Das giftige Gas war aus einem defekten Rohr des Kühlsystems ausgeströmt. Nach Angaben der Feuerwehr bestand keine Gefahr für die Anwohner. Auch die Mitarbeiter der Fleischwarenfabrik blieben unverletzt.

lni

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare