Verfolgungsjagd im Harz

Flüchtiger besaß keinen Führerschein

+

Bad Lauterberg - Ein Autofahrer hat sich in Bad Lauterberg im Harz eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Er stand unter Drogeneinfluss, außerdem räumte er später auch ein, noch nie einen Führerschein besessen zu haben.

Der Mann war den Beamten am Samstagnachmittag aufgefallen, weil er mit einem abgelaufenen Kurzzeitkennzeichen unterwegs war. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, drückte der 26-Jährige aufs Gas, als er den Streifenwagen entdeckte. Mit bis zu 170 Stundenkilometern raste er durch mehrere Orte ins 25 Kilometer entfernte Walkenried. Dort verlor die Polizei den Mann zunächst aus den Augen.

Wenig später entdeckten Beamte sein Auto aber, sie griffen den 26-Jährigen in seiner Wohnung auf. Der Mann gab an, Crystal Meth genommen zu haben.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare