Wintereinbruch

Flughafen Istanbul nach Schneefall geschlossen

+

Istanbul - In Deutschland gibt es Sonnenschein und eine erste Vorahnung vom Frühling, Istanbul dagegen hat einen heftigen Wintereinbruch erlebt. Der Flughafen der türkischen Metropole musste am Mittwoch nach heftigen Schneefällen für rund eineinhalb Stunden geschlossen werden.

Zuvor war am Morgen eine Maschine von der Landebahn gerutscht. Wegen des Wintereinbruchs waren bereits zuvor mehrere hundert Flüge am wichtigsten Flughafen der Türkei gestrichen worden.

Auch auf den Straßen Istanbuls sorgte der Schnee für Chaos. In der Nacht waren mehrere tausend Autofahrer auf den Stadtautobahnen im Schnee stecken geblieben; viele Pendler ließen ihren Wagen auf dem Seitenstreifen stehen und gingen zu Fuß nach Hause. Am Mittwoch morgen eriegneten sich erneut Unfälle, die zur Sperrung einiger Autobahnabschnitte führten. Der heftige Schneefall hatte am Dienstag eingesetzt und sollte bis Donnerstag dauern. Die Schulen in Istanbul blieben am Mittwoch ebenfalls geschlossen.

afp

Türke nach Schneeballwurf erstochen

Weil ein Mann bei einer Schneeballschlacht inIstanbul das Fenster eines Geschäft einwarf, ist er laut Medienberichten von dem Ladenbesitzer erstochen worden. Der Journalist und Menschenrechtsaktivist Nuh Köklü habe am Dienstagabend auf der asiatischen Seite der Metropole mit einer Gruppe von Freunden eine Schneeballschlacht begonnen, als ein Schneeball ein Fenster eines Gewürzladens durchschlug, berichteten Medien am Mittwoch. Daraufhin sei der Besitzer wütend auf Köklü losgegangen und habe ihn mit einem Stich mitten ins Herz getötet.

afp

5687991

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare