Die zehn beliebtesten Jungen-Namen

Die zehn beliebtesten Bubennamen in München
1 von 10
Platz 10: Nicht nur sportliches Vorbild vieler Buben: der Tennisspieler Philipp Kohlschreiber. Wie er wurden 2007 70 Münchner Kinder genannt. Der Sportler begann seine Karriere bei Iphitos München.
Die zehn beliebtesten Bubennamen in München
2 von 10
Platz 9: Luis. Einer der erfolgreichsten Fußballer Portugals heißt Luis, Luis Figo. Doch der Mann hat noch mehr Vornamen: Filipe Madeira Caeiro. 
Die zehn beliebtesten Bubennamen in München
3 von 10
Platz 8: Julian. Ein bekannter Münchner Vertreter dieses Namens ist der ehemalige Kulturstaatsminister Julian Nida-Rümelin. 2007 wurde dieser Vorname in München 74 Mal vergeben.
Die zehn beliebtesten Bubennamen in München
4 von 10
Platz 7: Leon. Durchschnittlich 11,4 von 1000 Neugeborenen in der Landeshauptstadt erhielten 2007 den Namen Leon. Für Hannover 96 spielt seit Kurzem der Däne Leon Andreasen (l.).
Die zehn beliebtesten Bubennamen in München
5 von 10
Platz 6: Moritz. Wie Moritz Bleibtreu heißen nun auch 77 Buben, die 2007 in der Heimatstadt des Schauspielers geboren wurden.
Die zehn beliebtesten Bubennamen in München
6 von 10
Platz 5: Jakob. Bob Dylan nannte seinen ersten Sohn so wie auch 80 Münchner Eltern ihren Nachwuchs nannten: Jakob.
Die zehn beliebtesten Bubennamen in München
7 von 10
Platz 4: Paul. Paul Potts wurde bekannt durch seinen Auftritt in der britischen Version von "Deutschland sucht den Superstar". Er sang eine Oper.
Die zehn beliebtesten Bubennamen in München
8 von 10
Platz 3: David. Ein junges Schauspiel-Talent mit diesem Vornamen ist David Kross. In dem Oscar-nominierten Film "Der Vorleser" spielte er die Hauptrolle.

München - Das Statistische Amt hat nun die häufigsten Baby-Namen 2007 veröffentlicht. Wir zeigen die Top 10 der beliebtesten Bubennamen - und ihre berühmten Vorbilder.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare