Kurioser Polizeieinsatz

Frau hält Nacktschnecke für abgeschnittenen Finger

+
Foto: Eine Frau aus Rheinland-Pfalz hat am Sonntag eine Nacktschnecke für einen abgetrennten Finger gehalten und die Polizei gerufen.

Andernach - Eine Frau aus Andernach in Rheinland-Pfalz hat am Sonntagvormittag die Polizei gerufen, da sie glaubte, im Rasen einen abgetrennten menschlichen Finger entdeckt zu haben. Die Beamten konnten bei genauerer Betrachtung des Fundes Entwarnung geben. Es handelte sich lediglich um eine Nacktschnecke.

Eine tote Nacktschnecke im Gras hat eine Frau in Rheinland-Pfalz für einen abgeschnittenen Finger gehalten. Sie habe das Tier am Sonntagvormittag beim Gang durch einen Park in Andernach entdeckt und die Polizei gerufen, teilten die Beamten mit.

In Augenschein genommen habe sich die vermeintliche menschliche Extremität dann rasch als verstorbene Nacktschnecke entpuppt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare