Blitzeis und Hagel

Frau stirbt bei Unfallserie auf A33

+

Hilter - Temperaturen um den Gefrierpunkt und Hagel haben zu einer verheerenden Unfallserie auf der Autobahn A33 geführt. Eine 44-jährige Frau wurde dabei getötet. Sie hatte nach einem vorhergehenden Unfall helfen wollen – und wurde von einem nachfolgenden Auto erschlagen, das ebenfalls ins Rutschen gekommen war.

Auf eisglatter Straße und bei Hagel ist auf der A33 nahe Hilter (Landkreis Osnabrück) eine 44-jährige Frau ums Leben gekommen. Zwei weitere Menschen wurden verletzt.

Kurz nacheinander hatte es am Mittwochabend gleich zwei Autounfälle gegeben, wie die Polizei Osnabrück am Donnerstag mitteilte. Die 44-Jährige wollte einer verletzen 32-Jährigen helfen, die in ihrem Wagen eingeklemmt war. Kurz darauf rutschte ein drittes Auto an gleicher Stelle auf der spiegelglatten Straße. Der 25-jährige Fahrer prallte gegen die haltenden Autos und schleuderte über die Leitplanke – direkt auf die dahinter stehende 44-Jährige. Die Frau starb später im Krankenhaus. Auch die beiden Jüngeren wurden in ein Krankenhaus gebracht.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare