Unfall

Fünf Tote bei Flugzeugabsturz in Belgien

+
Die Unglücksmaschine war eine Cessna in Privatbesitz.

Brüssel - Die Familie startet in einem Privatflugzeug nahe Brüssel. Doch nach dem Abheben gab es Probleme und der Flug endete tragisch.

Bei dem Absturz eines Kleinflugzeuges auf dem Flughafen Charleroi südlich der belgischen Hauptstadt Brüssel sind fünf Menschen ums Leben gekommen. Das meldete die belgische Nachrichtenagentur Belga. Der Unfall ereignete sich am Samstagmorgen.

Alle Opfer gehörten zu einer Familie, berichtete der belgische Sender RTL. Es handele sich um einen Großvater, seine Schwiegertochter und ihre drei Kinder. Die zwei Mädchen und der Junge seien zwischen 2005 und 2010 geboren worden. Der Vater der Kinder werde am Flughafen erwartet, hieß es.

Die Unglücksmaschine war eine Cessna in Privatbesitz. Wegen Problemen beim Start habe das Flugzeug umkehren müssen, berichtete der Rundfunksender RTBF. Daraufhin schlug es neben einer der Landebahnen auf. Der Flughafen sollte bis zum späten Nachmittag für den Flugverkehr geschlossen bleiben. Ein Teil der Flüge wurde ins ostbelgische Lüttich umgeleitet.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare