Frisurentratsch bei Emmy-Verleihung

Ganz schön kurz!

+
Foto: Keine Sorge, die Haare sind nur versteckt: Claire Danes bei der Emmy-Verleihung.

Los Angeles - Für manche Frauen (und ihre Fans) ist die Frisur das A und O. Claire Danes machte bei der Emmy-Verleihung mit ihrem Haarschnitt mehr von sich reden als mit dem gewonnenen Preis.

Die Frisur von US-Schauspielerin Claire Danes hat bei der Emmy-Verleihung am Sonntag (Ortszeit) in Los Angeles für Gesprächsstoff gesorgt. Die 34-Jährige überraschte auf dem roten Teppich mit einem Bob - normalerweise trägt sie lange, blond gefärbte Haare. In einem Interview gab die Emmy-Preisträgerin ("Homeland") dann zu, dass es sich um einen Faux-Bob handelt. Dabei werden lange Haare mit Hilfe von Haargummi und Haarklammern auf Kinnlänge getrimmt.

"Geheimnis gelüftet: Claire Danes hat sich NICHT ihre Haare abgeschnitten. Der Bob ist unecht", twitterte das Modemagazin "InStyle" daraufhin. Bei Twitter lästerte ein User über den falschen Kurzhaarschnitt: "Ein gigantisches NEIN zu Claire Danes' Haarschnitt. Nachrichtensprecherin circa 1982". Das "People"-Magazin wünschte sich dagegen, dass sich die Schauspielerin "ihre Haare echt abschneidet".

dpa

2079128

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare