Technischer Defekt

Lkw mit Gefahrgut gerät auf A2 in Brand

Bad Eilsen - In der Nacht zu Monat ist auf der A2 die Zugmaschine eines mit Farben und Lacken beladenen Lkw in Brand geraten. Verletzt wurde niemand. Die Polizei geht von einem technischen Defekt als Brandursache aus.

Wie die Polizei mitteilte, war der 56-jährige Lkw Fahrer auf der A2 in Richtung Berlin unterwegs gewesen, als er gegen 1:20 Uhr in Höhe der Anschlussstelle Bad Eilsen im Außenspiegel Qualm bemerkte und danach einen lauten Knall hörte. Er brachte sein Fahrzeug auf dem rechten Fahrstreifen zum Stehen. Als die Feuerwehr eintraf, brannte die Zugmaschine des Lkw.

Das Gefahrgut wurde nach Angaben der Polizei durch das Feuer nicht freigesetzt, die Zugmaschine jedoch völlig zerstört. Es entstand ein Schaden an der Fahrbahndecke. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf 50.000 Euro.

Während der Bergungsarbeiten kam es zu einem Stau von bis zu drei Kilometern.

aku

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare