Helmstedt

Gefahrguttransporter verunglückt auf A2

Helmstedt - Ein Hustenanfall eines Tankerfahrers hätte am Mittwochabend beinahe zu einer Umweltkatastrophe auf der A2 geführt. Der Fahrer verlor die Kontrolle über einen mit 25 Tonnen Formaldehyd geladenen Transporters.

Bei einem gefährlichen Ritt eines Tankers durch die Leitplanken der Autobahn A2 nahe Helmstedt ist eine Umweltkatastrophe nur mit Glück ausgeblieben. Wie die Polizei in Braunschweig mitteilte, hatte der Fahrer eines Gefahrguttransporters am Mittwochabend plötzlich einen Hustenananfall erlitten und die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Er durchstieß mit dem Tankfahrzeug, das 25 Tonnen Formaldehyd geladen hatte, zunächst die Leitplanke des Mittelstreifens und raste auf einen Abhang zu. Kurz davor druchbrach der Transporter die Mittelleitplanke von der anderen Seite, ehe er im Graben landete. Der Tank blieb unversehrt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare