Feuer in Delmenhorst

Großbrand verursacht Millionenschaden

Delmenhorst - Ein Einkaufszentrum steht in Flammen. Die Feuerwehr kämpft stundenlang gegen den Brand. Die Geschäfte sind jedoch nicht zu retten. Der Schaden liegt bei mindestens fünf Millionen Euro.

Ein Feuer hat ein Einkaufszentrum in Delmenhorst zerstört und einen Millionenschaden verursacht. Die Feuerwehr kämpfte mehrere Stunden gegen die Flammen, die auf einen Getränkemarkt, einen Baumarkt, ein Kleidungsgeschäft und einen Imbiss übergriffen. Die Brandursache sei noch völlig unklar, sagte eine Polizeisprecherin am Donnerstag. Die Experten schätzen den Schaden auf mindestens fünf Millionen Euro. Spezialisten sollen in den nächsten Tagen nach Spuren auf dem Gelände suchen. Dadurch wollen sie klären, wie und wo genau das Feuer in dem Einkaufszentrum ausgebrochen ist.

Die Brandmeldeanlage des Getränkemarkts hatte am späten Mittwochabend die Feuerwehr alarmiert. Als die Einsatzkräfte eintrafen, standen Teile des Einkaufszentrums bereits lichterloh in Flammen. Am Donnerstagmorgen gelang es der Feuerwehr schließlich, diese endgültig zu löschen. Das Feuer zerstörte die Geschäfte in dem Teil des Gebäudekomplexes. Ein nahe gelegener Supermarkt blieb jedoch verschont. Verletzt wurde niemand. Die Polizei sperrte das Gelände weiträumig ab und rief Anwohner auf, Türen und Fenster wegen des starken Rauchs geschlossen zu halten.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare