Fußgängerzone gesperrt

Großfeuer in Cloppenburger Innenstadt

+
In der Innenstadt von Cloppenburg ist ein Feuer ausgebrochen. Dabei wurden Häuser zerstört. Die Fußgängerzone musste gesperrt werden.

Cloppenburg - Großeinsatz für die Feuerwehr bei einem Feuer in der Cloppenburger Innenstadt. Mehr als 100 Einsatzkräfte waren vor Ort - die Fußgängerzone wurde geräumt. Am Nachmittag war das Feuer unter Kontrolle - die Suche nach der Ursache wird aber noch dauern.

Ein Großbrand in der Cloppenburger Innenstadt hat am Freitag zwei Häuser zerstört. Ein drittes Haus wurde durch Löschwasser in Mitleidenschaft gezogen. Zwei Menschen kamen mit Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus. Nach Polizeiangaben brach das Feuer aus unbekannter Ursache zuerst im Obergeschoss eines Wohn- und Geschäftshauses aus und griff von dort auf den Dachstuhl eines angrenzenden Gebäudes über. Die Fußgängerzone wurde gesperrt, die benachbarten Häuser evakuiert, die Geschäfte geschlossen und der Bereich weiträumig abgesperrt.

Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort. Mehr als 100 Einsatzkräfte kämpften von drei Drehleitern aus gegen die Flammen, um ein Übergreifen des Feuers auf weitere Gebäude zu verhindern. Über den brennenden Häusern stand eine dichte Rauchwolke. Am Nachmittag war der Brand nach Auskunft der Polizei unter Kontrolle, die Löscharbeiten im Innern der Gebäude dauerten jedoch noch an. Einzelne Brandnester flackerten immer wieder auf. Eines der betroffenen Gebäude wird derzeit umgebaut.

Das Deutsche Rote Kreuz betreute Anwohner und Passanten. Die Ursache des Feuers war zunächst nicht bekannt. Die Ermittler können den Brandort erst in den kommenden Tagen untersuchen. Auch zur Schadenshöhe konnte die Polizei noch keine Angaben machen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare