Bremen

Großfeuer lodert in Bremer Industriehafen

+
Foto: Insgesamt 125 Feuerwehrleute löschten eine brennende Lagerhalle im Hafengebiet von Bremen.

Bremen - Über Stunden hat die Feuerwehr Bremen gegen die Flammen im Industriehafen gekämpft. Erst am frühen Sonntagmorgen bekamen die Einsatzkräfte die Flammen in der Lagerhalle unter Kontrolle.

Ein Großfeuer im Bremer Industriehafen hat die Feuerwehr nach Stunden unter Kontrolle gebracht. Der Brand war in der Nacht zum Sonntag in einer Lagerhalle ausgebrochen, wie die Berufsfeuerwehr mitteilte. Rund 125 Einsatzkräften gelang es, mit 35 Feuerwehrfahrzeugen und einem Feuerwehrboot das Feuer bis zum frühen Morgen eindämmen.

„Wir haben die Situation unter Kontrolle. Zurzeit bekämpfen wir noch kleinere Brandnester und sind mit den ersten Aufräumarbeiten beschäftigt“, sagte ein Sprecher der Feuerwehr am Sonntagvormittag. Als ernstzunehmende Gefahr erwiesen sich mehrere in der Halle gelagerte Gasflaschen. Sie wurden aber mit Wasser gekühlt und ins Freie gebracht. Eine angrenzende Tankstelle konnte ebenfalls durch Kühlen geschützt werden.

In der Nacht waren auch Fachleute mit spezieller Messtechnik im Hafengebiet unterwegs. Sie prüften, ob durch das Feuer giftige Stoffe in die Luft gelangt waren. Anwohner sollten zur Sicherheit ihre Fenster und Türen geschlossen halten. Zur Ursache des Feuers und der Schadenshöhe konnte die Feuerwehr zunächst keine Angaben machen. Personen wurden nicht verletzt.

lni

5713287

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare