Täter tot aufgefunden

Hanau unter Schock: 11 Tote nach Schießerei – rechtsradikales Motiv?

+
Tote durch Schüsse in Hanau

Hanau - Eine Stadt steht unter Schock: Am Mittwochabend erschießt ein Mann 10 Menschen, seine Leiche wird kurz darauf gefunden. Mehr zur schrecklichen Tat in Hessen:

Hanau - Eine schreckliche Tat schockt derzeit ganz Deutschland: Im hessischen Hanau stürmt ein Mann in zwei Shisha-Bars und tötet dort neun Menschen. Die Tatorte befinden sich am Heumarkt und in der Karlsbader Straße. Zeugen berichten der Polizei, dass der Schütze nach der Schießerei mit einem Fahrzeug geflüchtet ist. Eine sofortige Fahndung kann den Wagen im Ortsteil Kesselstadt finden.

Hanau: Schießerei in Shisha-Bars mit 11 Toten

Als ein SEK ein Wohngebäude stürmt, finden die Einsatzkräfte zwei Tote vor. „Bei einer der toten Personen dürfte es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um den Täter handeln“, erklärt ein Ermittler. Bei der anderen Person soll es sich um die Mutter des Schützen handeln. Bei der Schießerei in Hanau sterben somit 11 Menschen.

Hanau: 11 Tote nach Schießerei – Was war das Motiv?

Laut "BILD" gehe man davon aus, dass der Schütze aus rechtsradikalen Motiven die Menschen in Hanau getötet hat. Es liege auch ein Bekennerschreiben vor. Weitere Informationen zu der Schießerei in Hanau erhalten Sie auf MANNHEIM24.de*.

*MANNHEIM24 ist Teil des bundesweite Ippen-Digital-Redaktionsnetzswerks.

pol/jol

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare