Kunstschnee-Produktion läuft an

Der Harz wird weiß

+
Foto: Nach Wochen des Wartens hat im Harz die Produktion von Kunstschnee begonnen.

Braunlage - Die niedrigen Temperaturen lassen es endlich zu: Im Harz hat die Kunstschnee-Produktion begonnen. Womöglich schon am Wochenende können Ski-Alpin-Freunde auf dem höchsten Berg Niedersachsens auf ihre Kosten kommen.

Nach Wochen des Wartens hat im Harz die Produktion von Kunstschnee begonnen. Die neuen Schneelanzen am Wurmberg bei Braunlage seien am Dienstag in Betrieb genommen worden, sagte ein Sprecher der Seilbahngesellschaft. Die Anlagen müssen rund 72 Stunden laufen, damit die neuen Pisten auf dem mit 971 Metern höchsten Berg Niedersachsens genügend Schnee für alpines Skifahren haben. Ab wann Skibetrieb möglich ist, war zunächst unklar.

Auch am Bocksberg bei Hahnenklee wurden drei Schneekanonen in Betrieb genommen. Im Harz war in dieser Saison wegen der hohen Temperaturen bisher noch kein Wintersport möglich. Mit dem Ziel, Schneesicherheit für mehr als 100 Tagen pro Winter zu bekommen, war das Skigebiet am Wurmberg im vergangenen Jahr für rund zwölf Millionen Euro ausgebaut worden. Unter anderem wurden mehr als 100 sogenannte Schneelanzen installiert, die für Kunstschnee sorgen sollen. Bisher war es für eine künstliche Beschneiung zu warm.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare