Song Contest in Malmö

Heilsarmee will beim ESC starten

+
Die Heilsarmee in der Schweiz bewirbt sich mit einer Rockband um die Teilnahme am Eurovision Song Contest 2013 in Malmö.

Zürich - Irgendwie findet sie es selbst „verrückt“. Dennoch bewirbt sich die Heilsarmee in der Schweiz allen Ernstes um die Teilnahme am Eurovision Song Contest 2013 in Malmö. Und zwar nicht als Armenhelfer oder Seelsorger, sondern mit einer richtigen Rockband.

Alle sechs Bandmitglieder – zwischen 23 und 93(!) Jahren – sind aktive Mitglieder der christlichen Hilfsorganisation. Die Chancen für den eigens bei der Schweizer Songschmiede Hitmill produzierten Titel „You and me“ stehen möglicherweise gar nicht so schlecht. Jedenfalls erregte der Song - eine eingängige Mischung aus Gitarrenrock und Schlager – bei der Vorstellung am Donnerstag schon mal viel Aufsehen. „Kann es sein, dass die Schweiz gar einen heimlichen Favoriten liefert?“, fragte die Zeitung „20 Minuten“ in ihrer Onlineausgabe.

Sie erinnerte an die zahlreichen Flops mit eidgenössischen ESC-Anwärtern. „Wir von Hitmill sind uns im Klaren, dass es für die Schweiz schwierig hat, bei diesem europäischen Wettbewerb zu punkten“, sagte „You and me“-Produzent Georg Schlunegger der Zeitung. Man habe sich trotzdem zum Mitmachen entschieden, weil das Projekt lustig und sympathisch sei. „Wenn schon zero points, dann wenigstens für einen guten Zweck.“

Um die Schweiz beim ESC vertreten zu können, müssen sich die Heils-Rocker erstmal gegen die Mitbewerber im eigenen Land durchsetzen. „Und das geht nur“, erklären sie auf ihrer Website, „wenn wir auch auf deine Stimme zählen können – Danke!“

dpa/frs

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare