Sanfte Sohlen für Pferde

Der Hufschuh-Erfinder

+
Ein Mann, viele Erfindungen: Helmuth Dallmer und sein Hufschuh für Pferde.

Putensen - Gute Ideen hatte er viele – eine hat den 90-jährigen Helmuth Dallmer aus Putensen bei Lüneburg in der Pferdebranche ganz nach vorn gebracht. Er hat einen Kunststoffschuh erfunden, der den Pferden Nägel in den Hufen erspart.

Wer durch weite Wiesen und Wälder nach Putensen fährt, der rechnet mit Pferden. Denn Putensen gehört zu Salzhausen, und das liegt bei Luhmühlen - Austragungsort überregionaler Reitturniere und Zentrum der Reiterregion Nordheide. Wer nach Putensen fährt, kann aber auch Helmuth Dallmer treffen: Erfinder und Weltmarktführer des Hufschuhs.

380 Einwohner und ein Revoluzzer: Als der gebürtige Sauerländer vor fast 40 Jahren seinen Kunststoffpantoffel für Pferde ersann, da goutierte das die Branche nicht gerade. Denn Dallmer tat nichts weniger, als mit einer 2000 Jahre alten Tradition zu brechen: Dem Befestigen des Hufeisens mit Nägeln.

Ideenreich war der gelernte Graveur indes schon immer: Nach dem Zweiten Weltkrieg hat er Ringe aus Reichsmark-Fünfern geprägt, denn die bestanden aus reinem Silber. Er hat Kerzenhalter für Weihnachtsbäume hergestellt, die sich per Feder aufrichten. Er hat den Belag für Tennisplätze produziert, die elektrische Heizplatte mit stufenloser Regelung für Bügeleisen erfunden und das Abflussrohr unterm Waschbecken erstmals aus Kunststoff statt Blei gefertigt.

Und Mitte der 1970er-Jahre den ersten Hufschuh der Welt. Sein eigenes Pferd plagte die Rehe-Krankheit, eine Entzündung im Huf. Der Tierarzt riet: einschläfern. Doch Dallmer dachte nicht daran. Er zog dem Tier die Nägel raus und bappte mit dem Fingernagelkleber seiner Frau eine hufeisenförmige Kunststoffform an die Hufe. „Durban“ erholte sich und ritt mit seinem Reiter noch so manche Jagd. „Acht Nägel sind acht Fremdkörper“, sagt der passionierte Reiter. Der Hufschuh aber lässt den Huf in Ruhe.

Als der Fabrikant sein Produkt auf den Markt bringen wollte, wurde er von der Messe verwiesen. Doch 50 Jahre Lebenserfahrung und ein Weltkrieg ließen den Mann dranbleiben an seiner Sache. Und Helmuth Dallmer behielt Recht: Heute lernt jeder Hufschmied das Kleben in der Lehre, es gehört zur Abschlussprüfung.

Die Firma Dallmer, gegründet von Vater Johannes, feiert in diesem Jahr ihren 100. Geburtstag und stellt im Ruhrgebiet sanitäre Produkte her - und eben Pferdeschuhe. Von Putensen aus verschickt das Team rund um den Senior die Puschen über den ganzen Globus, Zehntausende im Jahr. Vor ein paar Tagen ist der Chef 90 Jahre alt geworden - und sitzt noch immer jeden Morgen pünktlich um 9.30 Uhr an seinem Schreibtisch.

Carolin George

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare