Wohnungsbrand in Salzgitter

Hund rettet Mutter und Kindern das Leben

Salzgitter - Dank ihres bellenden Hundes hat sich eine Mutter mit ihren Kindern aus einem brennenden Fachwerkhaus in Salzgitter retten können. Ob der Hund das Feuer überlebt hat, ist unklar.

Der Hund hatte das Feuer in der Nacht zum Donnerstag bemerkt und die 41-Jährige Mutter wachgebellt. Die fünf und zehn Jahre alten Kinder kamen unversehrt davon, die 17-jährige Tochter der Familie wurde mit einem Rettungskorb geborgen. Der 75-jährige Großvater wurde schwer verletzt, Lebensgefahr bestehe jedoch nicht mehr, teilte eine Polizeisprecherin mit. Der Hund hat vermutlich nicht überlebt, bislang ist er verschwunden.

Der Brand war aus bisher ungeklärter Ursache in dem Zweifamilienhaus in Salzgitter ausgebrochen. Hinweise auf Brandstiftung gebe es aber nicht. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 350 000 Euro.

frs/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare