Internationales Hunderennen

Huskys ziehen im Harz Schlitten um die Wette

+
Foto: 400 reinrassige Hunde sind beim Schlittenhunderennen am Samstag und Sonntag auf der Bockswieser Höhe bei Clausthal-Zellerfeld am Start.

Clausthal-Zellerfeld - Teams aus ganz Europa sind beim internationalen Schlittenhunderennen am Wochenendeim Oberharz bei Clausthal-Zellerfeld am Start. 400 reinrassige Schlittenhunde, darunter Huskys und Malamuten ziehen die rund 50 Gespanne um die Wette. Startzeit ist am Sonnabend um 10 Uhr.

Zum internationalen Schlittenhunderennen werden am Wochenende im Oberharz rund 50 Gespanne erwartet. Die Teams aus Deutschland und mehreren anderen nord- und mitteleuropäischen Staaten werden am Samstag und Sonntag auf der Bockswieser Höhe bei Clausthal-Zellerfeld (Kreis Goslar) ihre Besten ermitteln.

Nach den ergiebigen Schneefällen in den vergangenen Tagen herrschten beste Bedingungen, sagte Veranstaltungsleiterin Ulrike Mastmann von der Touristinfo Clausthal-Zellerfeld. „Wir erwarten schnelle Rennen auf sonnigen Eispisten.“

Am Start sind an beiden Tagen zusammen rund 400 reinrassige Schlittenhunde, darunter Huskys und Malamuten. Die Rennen in sieben verschiedenen Klassen beginnen jeweils um 10 Uhr. Die letzten Gespanne gehen dann um 14.30 auf die acht bis zehn Kilometer langen Strecken.

Die Zuschauer haben von der Bockswieser Höhe einen guten Blick auf einen Teil der Rennstrecke sowie auf Startplatz und Zieleinlauf, berichtete Mastmann. Der Veranstalter weist darauf hin, dass Besucher keine eigene Tiere mit an die Strecke bringen dürfen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare