Nordsee

Illegale Bauprojekte auf Norderney gestoppt

+

Norderney - Der Landkreis Aurich hat mehrere Bauprojekte auf der Nordseeinsel Norderney stillgelegt. Grund sind einige Verstöße gegen Baugenehmigungen. Hintergründe sollen am Freitag bei einer Pressekonferenz erläutert werden.

Bei jedem zweiten Bauprojekt auf der Nordseeinsel Norderney haben Prüfer Verstöße festgestellt. In den vergangenen Monaten wurden sogar drei Baustellen stillgelegt. Das teilte am Freitag der Landkreis Aurich mit, der Aufsichtsbehörde für Norderney, Juist und Baltrum ist. Teilweise gab es gravierende Verstöße gegen die Bauordnung, teilweise aber auch nur kleine. So wurden zum Beispiel Keller als Wohnraum ausgebaut, obwohl das nicht erlaubt war.

Je nach Umfang des Projekts werden nun saftige Bußgelder fällig, sagte Aurichs erster Kreisrat Frank Puchert. Der Landkreis wacht seit drei Monaten mit einer eigenen Kontrolleurin über Bauverstöße auf der Insel.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare