Forsa-Umfrage

Jeder Zwölfte hatte schon Sex am Arbeitsplatz

+
Foto: 40 Prozent aller Berufstätigen haben schon einmal mit einem Kollegen oder Vorgesetzten geflirtet.

Berlin - Ein nettes Lächeln hier, ein kleines Kompliment da. Flirts im Büro sind keine Seltenheit, wie jetzt eine Umfrage ergeben hat. Manchmal kann es sogar weitergehen als nur verstohlene Blicke zu tauschen.

Fast jeder zwölfte Berufstätige (8 Prozent) hatte schon einmal Sex am Arbeitsplatz. Das hat eine repräsentative Forsa-Umfrage unter Arbeitnehmern ergeben. Bei den Männern liegt der Wert mit 9 Prozent dabei etwas höher als bei den Frauen (7 Prozent). Deutlich verbreiteter ist es, im Büro zu flirten: 40 Prozent aller Berufstätigen haben das schon einmal mit einem Kollegen oder dem Vorgesetzten getan. Auch hier haben Männer mit 44 Prozent die Nase vorn – von den Frauen hatten nur 35 Prozent schon einmal einen Büroflirt. Im Auftrag des Hamburger Cora Verlags wurden 1013 Berufstätige zwischen 16 und 60 Jahren befragt.

Betriebsfeiern sind laut der Umfrage in der Realität weit weniger aufregend, als es ihr Ruf vermuten lässt. Mehr als ein Drittel der Berufstätigen (39 Prozent) sagt, auf ihr letztes Firmenfest passe die Aussage „Ein Gläschen Sekt, ein bisschen Small Talk, und dann ging es für jeden nach Hause, damit man am nächsten Tag nicht durchhängt“. Nur 1 Prozent der Befragten gab an, sie hätten eine Affäre mit einem Kollegen. Die meisten (38 Prozent) sagten: „Ich habe einen festen Partner und kein Auge für jemand anderen.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare