Mordkommission ermittelt

Junge Frau in Osterholz-Scharmbeck getötet

+
Foto: Eine 21 Jahre alte Frau ist mitten in der Innenstadt von Osterholz-Scharmbeck einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen.

Osterholz-Scharmbeck - Eine 21-jährige Frau ist in der Innenstadt von Osterholz-Scharmbeck von einem Unbekannten umgebracht worden. Einen Tatverdächtigen gibt es nach Polizeiangaben noch nicht.

Am späten Donnerstagabend hatte ein Bekannter die junge Frau tot in ihrer Einzimmerwohnung gefunden. Er hatte sie besuchen wollen. Mittlerweile hat eine Mordkommission die Ermittlungen aufgenommen. Noch ist nur wenig über das Verbrechen bekannt. Wie Polizeisprecher Jürgen Menzel gestern Abend sagte, hatte die 21-Jährige am Donnerstag bis 18 Uhr gearbeitet und dann mit ihrem hellblauen Fahrrad den Heimweg angetreten. Ihr Wohnung liegt ungefähr 1,5 Kilometer von ihrer Arbeitsstätte entfernt. „Was zwischen 18.15 und 22.30 Uhr passierte, ist unklar“, sagte Menzel.

Staatsanwaltschaft hält sich bedeckt

Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen, die die schlanke, dunkelhaarige Frau allein oder in Begleitung gesehen haben. Die 21-Jährige trug eine wattierte Jacke, eine graue Strickhose und weiße Sportschuhe. Weitere Angaben etwa zu ihrem Beruf oder ihrer Herkunft machte die Polizei nicht. Die Fahnder suchen außerdem nach Personen, die sich in der Nähe des Wohnhauses aufgehalten haben oder verdächtige Gegenstände, wie beispielsweise die Tatwaffe, im nahegelegenen Stadtpark weggeworfen haben.

Auch die Staatsanwaltschaft Verden hält sich bedeckt. Sprecher Lutz Gaebel verwies auf die Angaben der Polizei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare