Spaziergänger sendet Notruf

Junge Männer klettern ungesichert auf Funkturm

Kirchlinteln - Drei junge Männer haben in der Gemeinde Kirchlinteln (Landkreis Verden) mit einer gefährlichen Kletteraktion die Feuerwehr in Atem gehalten. Sie stiegen am Sonntagabend ungesichert rund 200 Meter hoch auf einen Funkturm, wie die Polizei mitteilte.

Ein Spaziergänger entdeckte Menschen in großer Höhe auf dem Turm und rief Hilfe. Höhenkletterer der Feuerwehr stiegen hoch zu den 17 und 18 Jahre alten Kletterern, sicherten sie und machten sich gemeinsam mit ihnen wieder an den Abstieg. Die Rettungsaktion dauerte mehrere Stunden. Gegen die drei jungen Kletterer wurde laut Polizei ein Verfahren wegen Verdacht auf Hausfriedensbruch eingeleitet.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare