Bei Kassel

Dramatischer Unfall: 14-Jährige auf Schulweg getötet

+
Im hessischen Bad Arolsen-Helsen ist eine 14-Jährige auf dem Weg zur Schule getötet worden.

Tödlicher Horror-Unfall: Am Donnerstagmorgen wurde eine 14-Jährige auf ihrem Schulweg getötet.

Kassel - Im hessischen Bad Arolsen-Helsen ( ca. 45 km von Kassel entfernt) ist ein 14-jähriges Mädchen am Donnerstagmorgen auf dem Schulweg getötet worden, wie extratipp.com* berichtet.

Kassel: Tödlicher Horror-Unfall: 14-Jährige auf Schulweg getötet

Nach ersten Informationen aus Bad Arolsen-Helsen wurde die 14-Jährige von einem Schulbus überrolt und getötet. Zuvor befand sich die Schülerin gegen 7.45 Uhr auf der Marsbergerstraße in Bad Arolsen-Helsen, wie das Polizeipräsidium Nordhessen mitteilt. Das minderjährige Mädchen soll dunkel gekleidet gewesen sein und ging gerade in Richtung Schule.

Auf dem Weg zur Aral-Tankstelle wollte sie dort die Korbacher Straße in Richtung Schulzentrum überqueren. Als sich die 14-Jährige auf der Zufahrt zum Bahnhof hinter dem Bahnübergang befand, wurde sie von einem Linienbus erfasst. Das Mädchen schleuderte zu Boden und wurde beim Zusammenstoß getötet

Bad Arolsen-Helsen: Retter können 14-Jähriger nicht mehr helfen

Sofort eilten Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei zum Unglücksort in Bad Arolsen-Helsen bei Kassel, doch für die Schülerin kam jede Hilfe zu spät. Der Bahnhofsplatz ist am Donnerstagmorgen abgesperrt. Nun sollen Gutachter den tödlichen Zusammenstoß rekonstruieren, um die exakten Abläufe zu entschlüsseln.

Der Stadtteil Bad Arolsen-Helsen (ca. 2000 Einwohner) liegt im nordhessischen Landkreis Waldeck-Frankenberg und liegt ca. 45 km westlich von Kassel. Im Zuge der Gebietsreform in Hessen wurde Helsen am 1. November 1970 in die Stadt Arolsen eingegliedert. 

Matthias Kernstock

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare