Tier attackiert Besitzer

Katze verletzt Ehepaar schwer im Gesicht

+
Eine kleine Maine-Coon-Katze liegt verängstigt aber ganz ruhig im Tierheim in Braunschweig, nachdem sie am Vorabend ihre Besitzer attackiert hatte.

Braunschweig - Eine Katze hat in Braunschweig seine Besitzer angegriffen und sie so sehr verletzt, dass sie im Krankenhaus behandelt werden mussten. Das Ehepaar alarmierte die Feuerwehr. Auch die Polizei kam in die Wohnung. Dort fanden die Beamten überall Blutspritzer. Rätselhaft bleibt, weshalb die Katze plötzlich so aggressiv wurde.

Ein Ehepaar hat wegen seiner aggressiven und angriffswütigen Katze in Braunschweig die Feuerwehr alarmieren müssen. Die 67 Jahre alte Frau und ihr acht Jahre älterer Mann wurden von dem Tier in ihrer Wohnung attackiert und so schwer im Gesicht verletzt, dass sie in ein Krankenhaus gebracht werden mussten.

Als die Polizei nach dem Notruf am Mittwoch bei dem Seniorenpaar eintraf, war die Katze in einem Zimmer eingesperrt. Überall in der Wohnung seien Blutspritzer gewesen, teilten die Beamten am Donnerstag mit. Das Tier wurde in ein Heim gebracht. Warum die Katze plötzlich so aggressiv wurde, ist nach Polizeiangaben unklar.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare