1. WLZ
  2. Panorama

Mit Kniff von US-Soldaten aus dem Zweiten Weltkrieg schlaft ihr innerhalb von 2 Minuten

Erstellt:

Von: Bjarne Kommnick

Kommentare

Schnell einzuschlafen, das ist nicht jedermanns Sache. Doch ein Trick soll helfen, bereits in zwei Minuten in den Schlaf zu fallen.

Washington D.C. – Fast jeder dürfte es kennen, man will einschlafen, aber es will nicht so recht klappen. Besonders, wenn sich die betroffene Person eigentlich kein Schlafentzug erlauben dürfte, fangen die Gedanken erst recht an zu kreiseln und das Einschlafen fällt schwerer. Laut einer Studie der DAK Krankenversicherung gelingt es Deutschen ohnehin immer schlechter, schnell einzuschlafen. In der Not können jedoch einige Tricks hilfreich sein, um sich den wohlverdienten Schlaf schnell zu holen. Einer sticht dabei besonders heraus, wie 24vita.de zuvor berichtet hatte.

Journalistin erklärt Trick, um in zwei Minuten einzuschlafen

Dabei handelt es sich um einen Trick, den bereits US-Soldaten im Zweiten Weltkrieg angewendet haben sollen. Wenn der Trick sogar im Kriegsgebiet funktionieren soll, dann scheint er für zu Hause eine sichere Bank zu sein. Das sieht auch die US-amerikanische Journalistin Sharon Ackmann so und erklärt, was dahinter steckt.

Man schläft im Bett.
Ein entspannter und tiefer Schlaf ist wichtig für die Gesundheit, doch nicht allen gelingt es, schnell einzuschlafen. © IMAGO/Ekaterina Yakunina

Mit dem Trick soll es möglich sein, innerhalb von zwei Minuten einzuschlafen. „Wer sein Gesicht entspannt, signalisiert dem restlichen Körper, sich ebenfalls zu entspannen“, erklärt Ackman gegenüber dem Online-Portal medium.com. Wer den Trick anwenden möchte, müsse zuerst die Augen schließen und anschließend bewusst anschließend nacheinander die Kiefermuskulatur, die Zunge und den Mund entspannen.

Schnelle Methode zum Einschlafen: Nach der Kopf-Entspannung folgt der Körper

Daraufhin müsse die Person diese Technik gedanklich auf den gesamten Körper anwenden. Sprich: Zunächst die Schultern entspannen, anschließend den Nacken, die Arme und die Hände. Dann sind die Oberschenkel dran, die Waden und der Fuß. Jedoch sollte die Person zunächst mit einer Seite anfangen und anschließend gedanklich die andere Seite entspannten.

Anschließend gehe es darum, den Geist zu beruhigen. „Stellen Sie sich vor, Sie liegen auf einer bequemen Couch in einem komplett dunklen Raum. Halten Sie an diesem Bild für zehn Sekunden gedanklich fest. Funktioniert das nicht, sagen Sie sich die Worte ‚Nicht denken, nicht denken‘ immer wieder vor“, so Ackmann.

Netz kritisiert Einschlaftrick: „Könnte auch daran liegen, dass die Soldaten erschöpft sind“

Jedoch warnt sie, dass es erstmal ein wenig Übung brauche, damit diese Technik erfolgreich ist. Dennoch sind manche User im Netz skeptisch. Ein User kommentiert auf Facebook: „Wenn der im Zweiten Weltkrieg schon funktioniert hat, dann könnte das mit Sicherheit auch daran liegen, dass die Soldaten erschöpft sind. Dann würde die Technik wahrscheinlich bei jedem wirken“.

Ebenfalls Profi-Tipps hat ein Astronaut parat, der verrät, wie man einen Jetlag gut überwinden kann.

Auch interessant

Kommentare