Randalierer greifen Polizei an

Krawall im Bremer Steintor-Viertel

Bremen - Im Anschluss an ein Kulturfest ist es in der Nacht zum Sonntag im Bremer Steintor-Viertel zu gewalttätigen Auseinandersetzungen mit der Polizei gekommen. Dabei wurden mehrere Krawallmacher festgenommen.

„Die Randalierer haben die Polizisten mit gezielten Flaschenwürfen attackiert“, sagte eine Polizeisprecherin am Sonntagmorgen. Außerdem seien Feuerwerkskörper abgebrannt und kleinere Feuer gelegt worden, hieß es weiter. Verletzte gab es den Angaben zufolge nicht.

Nach Toresschluss des Breminale-Kulturfestivals gegen 1.00 Uhr nachts sei eine größere Menschenmenge in den Sielwall geströmt, sagte die Sprecherin weiter. Einige Leute hätten dann plötzlich auf der Straße Fußball gespielt. „Als die Polizei das Fußballspiel beenden wollte, flogen Flaschen auf die Beamten“, so die Sprecherin. Die Scharmützel dauerten bis in die Morgenstunden.

Wie viele Krawallmacher die Polizei in Gewahrsam genommen hat, war am Sonntagmorgen noch unklar. Auch über die Höhe des Sachschadens lagen zunächst keine Angaben vor.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare