Besuch in Glasgow

Kuss unerwünscht: Shona lässt Prinz William abblitzen

+
Foto: Kein Prinzenkuss: Die kleine Shona wollte Prinz William nur eine Blume geben - mehr nicht.

Glasgow - Viele Frauen träumen von einem Kuss von Prinz William. Die kleine Shona hatte darauf aber offenbar keine Lust. Sie überreichte dem Prinzen zwar eine Blume - ein Küsschen von ihm wollte sie aber nicht.

Ein kleines Mädchen hat Prinz William (30) während seines Besuchs im schottischen Glasgow abblitzen lassen. Die vier Jahre alte Shona wollte sich am Donnerstag partout nicht von dem britischen Prinzen auf die Wange küssen lassen. Sie hätte den ganzen Morgen gewartet, um William nach einem Kuss zu fragen, zitierte die Zeitung "Telegraph" am Freitag ihre Mutter Karen Ritchie. Aber als William ihr ein Küsschen geben wollte, sei ihre Tochter plötzlich zu schüchtern gewesen.

Fotos und ein Video zeigten das Treffen in einer Sportarena:Shona hat sich schick gemacht, sie trägt ein blau-grünes Kleid und eine goldene Krone. Sie ist bei einer Frau auf dem Arm und überreicht William eine pinke Blume. Doch als der sich zu ihr vorbeugt, um ihr ein Küsschen zu geben, wendet sich die Kleine plötzlich von ihm ab. Schüchtern verkriecht sie sich an der Schulter der Frau. Der Zweite in der britischen Thronfolge nahm die Abfuhr den Angaben zufolge mit Humor. Er war mit seiner schwangeren Ehefrau Herzogin Kate (31) für einen zweitägigen Besuch in Schottland.

dpa

1605275

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare