Papenburg

Landesgartenschau teurer als gedacht

+
Foto: Die Landesgartenschau in Papenburg zog mehr als 500.000 Besucher an.

Papenburg - Die Landesgartenschau in Papenburg hat die Stadt verschönert und das Image der Region aufpoliert. Finanziell zeichnet sich jetzt im Nachhinein ein Defizit ab, für das die Stadt geradestehen muss.

Die diesjährige Landesgartenschau in Papenburg war offensichtlich teurer als angenommen. Einem Bericht der „Ems-Zeitung“ vom Donnerstag zufolge muss die Stadt zwei Millionen Euro mehr aufbringen als geplant. Angeblich sei der Investitionshaushalt mit vier Millionen Euro zu niedrig angesetzt gewesen. Eine offizielle Bestätigung gab es für diese Zahl allerdings noch nicht. Die genaue Höhe stehe noch nicht fest, sagte Papenburgs Bürgermeister Jan Peter Bechtluft (CDU) laut einer Mitteilung. Der Betrag könne sich noch in beide Richtungen entwickeln.

„Die Mehrkosten belasten unseren schon jetzt angespannten Haushalt und sind für die Perspektiven unserer Stadt schädlich“, sagte Bechtluft. Die Gartenschau sei dennoch eine richtige Entscheidung gewesen und ein Gewinn für die Stadt und die ganze Region. Der Vorsitzende der Fördervereins der Landesgartenschau, Gerhard Schulz, sprach von einer Lücke von 1,4 Millionen Euro. „Es ist ein Fehler gewesen, dass man zeitnah nicht immer die Kosten im Griff gehabt hat“, sagte Schulz. Die Gartenschau sei trotz des Defizits ein großer Erfolg gewesen. „Man darf jetzt dieses positive Image für Papenburg und Umgebung nicht kaputt machen“, sagte Schulz. „Es ist immer eine Gegenleistung dagewesen, es ist kein Geld verschwendet worden.“

Mehr als 500.000 Besucher

Offensichtlich gibt es Differenzen zwischen den Zahlen der Durchführungsgesellschaft und denen der Stadt. Die Gesellschafterversammlung habe nun beschlossen, dass ein externer Wirtschaftsprüfer die Bücher prüfen soll, sagte die Sprecherin der Landesgartenschau, Imma Schmidt. Es sei viel zu früh, schon über Zahlen zu sprechen. „Wir müssen erst den Jahresabschluss abwarten.“

Die von Mitte April bis Mitte Oktober veranstaltete Landesgartenschau hatte einen Haushalt von sieben Millionen Euro für die Durchführung und eben vier Millionen Euro für Investitionen. Sie zog mehr als 500.000 Besucher an.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare