Nach Bombenfund

Landtag und Innenstadt in Magdeburg evakuiert

+
Foto: Nach einem Bombenfund sind am Donnerstagnachmittag weite Teile der Madgeburger Innenstadt gesperrt worden.

Magdeburg - Nach dem Fund einer Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg mussten tausende Menschen in Magdeburgs Innenstadt in Sicherheit gebracht werden. Der Landtag sollte am Donnerstag genauso geräumt werden wie der Dom, das Hundertwasserhaus und viele Straßenzüge.

Anwohner, Geschäftsleute, Ministeriumsbeamte, Ladenbetreiber, Schüler, Kunden und Touristen mussten das Areal in einem 500-Meter-Radius rund um den Munitions-Fundort verlassen.

Die Fünf-Zentner-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg war am Vormittag beim Abriss von DDR-Plattenbauten unweit des Domplatzes entdeckt worden. Der Kampfmittelräumdienst entschied, sie gegen 21.00 Uhr vor Ort zu entschärfen, wie die Polizei mitteilte.

i

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare