Technischer Defekt

Leichenwagen überschlägt sich auf A 27

Neuenwalde - Mit dem Schrecken und leichten Verletzungen davongekommen ist am Mittwoch der Fahrer eines Leichenwagens auf der A27. Auf dem Weg zu einem Krematorium war er mit seinem Fahrzeug ins Schleudern geraten und hatte sich schließlich mehrfach überschlagen. Ursache für den Unfall war vermutlich ein technischer Defekt.

Ein Leichenwagen ist auf der A27 im Landkreis Cuxhaven ins Schleudern geraten und hat sich mehrfach überschlagen. Der 44-jährige Fahrer, der auf dem Weg zu einem Krematorium war, sei leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht worden, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Der Sarg auf der Ladefläche blieb unbeschädigt und wurde von einem anderen Bestattungsunternehmen zu seinem Bestimmungsort gebracht.

Ursache für den Unfall war vermutlich ein technischer Defekt am verunglückten Leichenwagen. Auf der A27 entstand nach Polizeiangaben in beiden Richtungen ein großes Trümmerfeld. Daher blieb die A27 zwischen Nordholz und Neuenwalde für Aufräumarbeiten für anderthalb Stunden voll gesperrt.

dpa/sag

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare