Folgen der Erdgasförderung

Leichtes Erdbeben in Langwedel gemessen

+
Foto: Ein leichter Ausschlag: In Langwedel (Niedersachsen) wurde ein leichtes Erdbeben gemessen.

- Die Erdgasförderung hat ein leichtes Erdbeben im Kreis Verden ausgelöst. Das Beben am Freitag vergangener Woche in Langwedel in der Nähe des Erdgasfeldes Völkersen habe eine Stärke von 1,6 gehabt.

Dies teilte das Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) in Hannover mit. Von Schäden wurde nichts bekannt. Im Kreis Verden wurde zuletzt im November 2013 ein Beben der Stärke 1,9 registriert. Im Zusammenhang mit der Erdgasförderung gab es in der Region in den vergangenen Jahren immer wieder Beben mit einer Stärke von bis zu 2,8.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare