A1 in Richtung Bremen

Lkw-Unfall auf A1 sorgt für Behinderungen

Delmenhorst - Autofahrer auf der A1 in Richtung Bremen mussten heute viel Geduld beweisen. Nach dem Unfall eines Lkw musste die A1 in Richtung Bremen komplett gesperrt werden. Mittlerweile ist die Unfallstelle geräumt. Dennoch kommt es zu Behinderungen.

Ein Unfall zweier Sattelzüge auf der A1 bei Bremen hat am Dienstag stundenlange Behinderungen verursacht.Die Autobahn wurde am Morgen an der Anschlussstelle Groß Ippener in Richtung Bremen gesperrt, wie die Polizei in Delmenhorst mitteilte. Erst am Mittag wurde die Sperrung wieder aufgehoben.

Ein Lastwagenfahrer hatte demnach ein Stauende an einer Baustelle zu spät erkannt und war auf den davor stehenden Sattelzug aufgefahren. Die Entladung des mit 30 Tonnen Papier beladenen Transporters machte die mehrstündige Sperrung der Autobahn notwendig. Der Schaden wurde nach ersten Einschätzungen auf 100.000 Euro beziffert.

Während der Sperrung staute sich der Verkehr zeitweise auf einer Länge von bis zu 13 Kilometern. Auch nach der Räumung der Unfallstelle ist mit Behinderungen zu rechnen. Derzeit (Stand 13:55 Uhr) stauen sich die Autos auf drei Kilometer Länge.

dpa/zys

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare