Humor

„Früher war mehr Lametta“ - Loriots Kult-Spruch vor Gericht

Evelyn Hamann und Loriot sitzen auf dem berühmten Gründerzeitsofa aus den gemeinsamen Fernsehsketchen (Archivfoto von 1989).
+
Evelyn Hamann und Loriot sitzen auf dem berühmten Gründerzeitsofa aus den gemeinsamen Fernsehsketchen (Archivfoto von 1989).

Loriots berühmter Satz „Früher war mehr Lametta“ darf weiter T-Shirts schmücken. Die Erben des 2011 verstorbenen Vicco von Bülow wollten das verhindern.

  • Loriot hat viele Menschen zum Lachen gebracht.
  • Die Witze und Sketche des berühmten Humoristen, der mit bürgerlichen Namen Vicco von Bülow hieß, sind legendär. 
  • „Früher war mehr Lametta“ - ist ein Loriot-Kultsatz

München - „Früher war mehr Lametta“ - ist einer der berühmten Sätze von Loriot. Der Spruch hat nicht nur unter Loriot-Fans Kult-Status. Das dieser Satz auf T-Shirts gedruckt wird, wollten die Erben des 2011 verstorbenen Vicco von Bülow verhindern. Sie forderten ein Verbot. Der Satz „Früher war mehr Lametta“ sei ihrer Ansicht nach urheberrechtlich geschützt.

Das Oberlandesgericht München (OLG) und das Landgericht München I sehen das jedoch völlig anders. Dem Satz allein fehle „die hinreichende Schöpfungshöhe“. „Seine Besonderheit und Originalität erfahre dieser Satz durch die Einbettung in den Loriot-Sketch „Weihnachten bei Hoppenstedts“ und die Situationskomik.“

„Früher war mehr Lametta“ T-Shirt mit Loriot-Satz darf gedruckt werden. 

Kurz vor Weihnachten bestätigte das OLG einen entsprechenden Beschluss des Landgerichts München I, wie es am Freitag in einer gemeinsamen Mitteilung hieß. Loriots berühmter Satz „Früher war mehr Lametta“ ist nicht vom Urheberrecht geschützt.

„Weihnachten bei Hoppenstedts“

„Früher war mehr Lametta“ geht auf den Loriot-Sketch „Weihnachten bei den Hoppenstedts“ zurück, der am 7. Dezember 1978 zum ersten Mal in der ARD ausgestrahlt und in das Buch „Loriots dramatische Werke“ aufgenommen wurde.

Lottomillionär Lindemann oder die Jodel-Schülerin Hoppenstedt - Merkur.de* hat eine Übersicht der beliebtesten Loriot-Figuren zusammengestellt.

Loriot, eigentlich Vicco von Bülow, ist am 22. August 2011 im Alter von 87 Jahren in Ammerland (Gemeinde Münsing) am Starnberger See gestorben. Timing ist beim Humor das Wichtigste, und so ist es wohl auch im Verlagswesen. Gerade mal elf Tage nachdem Loriot verstorben war, warf der Riva Verlag, so Merkur.de*, schon die erste „postume Biographie“ auf den Markt.

dpa/ml

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare