Post-Vermerk

Lothar Matthäus irrtümlich für tot erklärt

+

München - Lothar Matthäus ist Rekordnationalspieler, 52 Jahre alt und recht lebendig. Dennoch wurde der Ex-Fußballer jetzt für tot erklärt. Ein amtliches Schreiben trägt Medienberichten zufolge den Vermerk "Verstorben".

Einem Bericht der "Bild" zufolge wollte das Amtsgericht München Matthäus eine Unterhaltsforderung seiner Ex-Ehefrau Liliana zustellen. Doch das Schreiben kam nicht bei Matthäus an, sondern ging zurück ans Amt – mit dem Vermerk "Verstorben". Wie es zu dem Fehler kommen konnte ist unklar, heißt es in dem Bericht.

Matthäus zeigte sich der Zeitung gegenüber verärgert. "Eine unglaubliche Frechheit!", sagte er. "Ich bin überall auffindbar. Jeder kann sehen, dass ich noch lebe. Ob im Fernsehen, auf dem Fußballplatz oder sonstwo. Wenn mit jemdand etwas zustellen will, ist das ganz einfach." Er sei seit neun Jahren in Budapest gemeldet.

Matthäus zufolge hat seine ehemalige Frau, das unkrainische Model Liliana, noch Forderungen gegen ihn, er aber auch gegen sie. Die Forderungen an ihn sollen jedoch inzwischen doch noch zugestellt worden sein. Laut "Bild" wurde Matthäus das Schreiben bei einem Benefizspiel in Madgeburg übergeben.

rah

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare