Selfie-Point

Lüneburger Heide wirbt für Selfies

Lüneburg/Celle - Der Trend, sich selbst vor schönem Hintergrund zu fotografieren, soll auch in der Heide genutzt werden: Neben blühenden Erikapflanzen und Schnuckenherden, inmitten von weiter Natur, treffen Besucher von jetzt an auf moderne Schilder in Facebook-Blau.

„Selfie Foto Point“ steht in englischer Sprache darauf, darunter auf Deutsch die direkte Aufforderung: „Mach hier dein Foto!“ Zunächst 100 der 30 mal 30 Zentimeter großen Rechtecke lässt der Tourismusverband Lüneburger Heide aufstellen.

Der Gedanke dahinter: Urlauber sollen an besonders schönen Stellen Fotos von sich machen und diese über das soziale Netzwerk Facebook an Freunde weitergeben. Jeder „Selfie Point“ wird über die GPS-Koordinaten bei Facebook als Ort erfasst, sodass der Verschicker erkennbar machen kann, wo genau er gestanden hat.

„Die Nachfrage ist groß“, sagte am Mittwoch Geschäftsführer Ulrich von dem Bruch, der für unkonventionelle Ideen bekannt ist. Er erhofft sich mit der Aktion, die sich insbesondere an ein junges Publikum richtet, einen weltweiten Werbeeffekt für die Heide. Gleich nachdem der Verband das Selfie-Projekt vorgestellt habe, seien von vielen Kommunen und Hotels Bestellungen eingegangen.

Der Kreis Celle und Schneverdingen im Heidekreis seien ebenso dabei wie Salzhausen im Kreis Harburg, wo ein Schild auf einem Aussichtsturm montiert wird. Die Schilder gibt es in Alu- und Hartplastikversion. Sie können aufgestellt oder an Hauswänden befestigt werden. „Wir achten darauf, dass die Plätze tauglich sind“, sagte von dem Bruch. So sollte im Hintergrund kein Industriegebiet zu sehen sein. Die Kernzone Naturpark Lüneburger Heide rund um Wilsede bleibt im Übrigen verschont.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare